Monny Kommunionkleid – internationales Fotoshooting für 2020

Monny Kommunionkleid Fotoshooting 2020 KommunionOnline

Wie auch im letzten Jahr, durften wir auch jetzt wieder beim internationalen Fotoshooting für Monny in Holland mit dabei sein. Als einziger Händler aus ganz Europa konnten wir einen Blick auf die Kleider werfen. Zwar kannten wir die Modelle schon von der Order im Mai, doch getragen und nicht nur auf einer Puppe, wirken die Kommunionkleider von Monny noch toller:

Für mich ein Highlight vor dem Saisonstart. Das internationale Fotoshooting von Monny zeigt neben der Deutschlandkollektion auch Kommunionkleider, die von unseren Nachbarstaaten Holland, Belgien und Luxemburg vornehmlich geordert werden. Der aktuelle Trend Chiffon, Spitze oder Tüll ist grenzüberschreitend. Trotzdem unterscheiden sich die Modelle in Schnitt und Farbe.

Das sind die internationalen Trends für Monnys Kommunionkleider

Während in Deutschland Kommunionkleider in weiss und ecru oder vielleicht noch in rose gekauft werden, sind farbig unterlegte Kleider bei unseren Nachbarn groß im Trend.

Hellblau schimmernde Kommunionkleider sind vor allem in Belgien beliebt. Wir mutmaßen, dass es mit der Farbe des Königshauses zu tun hat, bestätigen konnte uns das Monique (Inhaberin Monny) allerdings nicht. In der letzten Saison war die Nachfrage bei uns in Deutschland für Kommunionkleider ausgeglichen: 50% in weiß, 50% in ecru. In den BeNeLux-Staaten ist weiß out, ecru ist die Trendfarbe, gefolgt von Kombinationen mit blau, rose oder sogar violett.

Die Schnitte sind auch unterschiedlich. Bei uns werden 20% der Kleider in lang, 60% in 7/8-Länge und 20% in kurz ( d.h. kniefrei ) verkauft. Ganz anders bei unseren Nachbarn. Hier werden über die Hälfte der Kommunionkleider in kurz, z.T. sehr kurz bestellt. Die Mini-Tüllkleider erinnern schon fast an ein Ballettröckchen. Neckholder und Rückenausschnitte sind dort gefragt, genauso wie Kleider mit verlängerter Taille.

Fotos vom Monny Fotoshooting

Das macht ein Monny Kommunionkleid aus

Natürlich habe ich alle Kleider schon bei der Messe in Neuss gesehen und geordert. Es ist jedoch ein großer Unterschied die Modelle auf Bügeln oder Schaufensterpuppen zu betrachten oder an den jungen Mädchen zu bewundern. Beim Shooting stellte sich schnell raus, welches die zwei wichtigsten Faktoren waren:

  1. Das Kommunionkleid muss bequem sein, denn es wird den ganzen Tag getragen.
  2. Für die Mädchen ist es sehr wichtig, dass der Rock des Kleides sich dreht. Chiffonkleider mit weitem Rock drehen sich besonders gut. Eine große Auswahl der „Drehkleider“ habe ich für Euch bestellt.

Ab sofort könnt Ihr Termine für Beratungstermine der Saison 2020 vereinbaren – Start Montag 21. Oktober. Ich freue mich jetzt schon, Euch all diese wunderschönen Kommunionkleider von Monny zeigen zu können, Vorschläge für Frisuren machen zu dürfen und Euch alle Fragen rund um die Kollektionen beantworten zu können.

Jetzt Beratungstermin für die Kommunionkleider von 2020 vereinbaren

Die funkelnden Kinderaugen waren das schönste Kompliment für die tolle Monny Kollektion 2020.

Ich danke Monique und Rianne für den tollen Tag, allen kleinen Modells mit Ihren Müttern, die so tapfer durchgehalten haben, meinem Mann und meinem Sohn, die mich begleitet haben: vielen lieben Dank.

Ich freue mich auf die Saison 2020

liebe Grüße und einen guten Schulstart

Eure Ursula

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.